TraderdailyvideoDer DAX konnte den Griechenland-Schock mit deutlichen Abschlägen, aber geringer als befürchtet, verkraften. Einen Tag danach dürfte der Optimismus wieder zurückkehren, weshalb auch die charttechnische Lage Spannung verheißt.

„Nach dem Abbruch der Schuldengespräche mit Griechenland am Wochenende zeigten sich die Kursabgaben beim DAX gestern noch recht verhalten. Solange jedoch nicht der nachhaltige Durchbruch über die obere Begrenzung des laufenden Trendkanals um aktuell 11.500 Punkte gelingt, muss weiterhin zumindest mit dem Test der Jahrestiefs bzw. der 200 Tage-Linie gerechnet werden…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden sie hier.

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments