TraderdailyvideoDer erste Handelstag nach der Einigung im Griechenland-Streit ging mit Zugewinnen im DAX zu Ende. Doch inzwischen kehrt auch Unsicherheit zurück, ob die Verhandlungsergebnisse überhaupt umgesetzt werden und auch wirken. Charttechnisch bleibt es derweil spannend:

„In den kommenden Tagen muss sich zeigen, ob der 800 Punkte-Anstieg innerhalb von vier Handelssitzungen der Beginn eines charttechnischen Befreiungsschlages ist ­ mit der Aussicht, das Allzeithoch vom April bei knapp 12.400 Punkten nochmals anzulaufen ­ oder die „Griechenland-Euphorie“ lediglich eine kurze scharfe Rally im weiterhin intakten April-Abwärtstrend induziert hat. Aktuell ist der Index wieder…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden sie hier.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei