Das IPO-Jahr 2010 beginnt. Nachdem bei der Special Purpose Acquisition Company (SPAC) Helikos die Zeichnungsfrist Ende der Woche ausläuft, machte gestern eine Meldung zum Berliner Wohnungsunternehmen GSW Furore. Wie n-tv berichtet, bereitet sich das Unternehmen auf einen Börsengang im zweiten Quartal vor. „GSW wird den Gang an die Börse frühestens im Mai wagen“, wird das GSW-Umfeld zitiert. Das Unternehmen wiederrum dementierte diese Meldung nicht, sondern ging mit einer Umfrage zur Zufriedenheit der Mieter in die Offensive. Mal abwarten wie sich der Gagfah-Wettbewerber so entwickelt. Aber zurück zu Helikos. Die Aktien kommen zu 10 Euro und mit dem Geld soll ein Unternehmen gekauft werden. Helikos selbst hat kein operatives Geschäft. Näheres dazu findet man bei der ARD-Börse.

Zuletzt noch ein Wort zu Facebook im letzten Jahr wurde ja groß – auch von uns – über einen Börsengang von Facebook spekuliert. Nun haben zwei Hauptinvestoren von Facebook, Jim Breyer von Accel Partners und Yuri Milner von DST, auf der Münchner Konferenz Digital, Life, Design (DLD) erklärt, dass es 2010 keinen Börsengang gebe werde. Mehr dazu findet man bei paidcontent.org. Somit ist das IPO-Jahr 2010 jetzt schon um eine Attraktion ärmer. Aber mal abwarten, wer sich noch hervor tut.

TEILEN

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Droht mit LinkedIn, Groupon und Co. eine neue Internet-Blase? Web 2.0-Hype geht weiter… | Die Börsenbloggerfinanzwebwelt.de Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback
finanzwebwelt.de

Artikel bei Finanzwebwelt…

Dein Artikel wurde bei finanzwebwelt.de eingestellt! Wieviel bereits dafür gevoted haben siehst du unter folgender URL: http://www.finanzwebwelt.de/node/156

trackback

[…] Das sieht bei den noch anstehenden Börsengängen auch nicht anders aus. Sowohl das Social Network Facebook, als auch der Spieleprogrammierer Zynga machen Gewinne und wachsen stark. Genaue IPO-Daten stehen […]