Bildquelle: Grammer AG

Der Tag aller Tage rückt näher für Grammer (WKN: 589540 / ISIN: DE0005895403), dem Autozulieferer (Sitze und Mittelkonsolen) aus der eigentlich eher beschaulichen Oberpfalz. Dort rüstet sich seit Monaten der schwarze Ritter, der bosnische Unternehmer Nijaz Hastor, der über seine Beteiligungen gut 20 Prozent an Grammer hält, um Vorstand Hartmut Müller und sechs weiter Aufsichtsräte zu feuern … und durch eigenes Personal zu ersetzen.

Grammer-Chart: finanztreff.de

Grammer/Müller wehren sich tapfer. Zuletzt wurden Chinesen als ein weißer Ritter, zur Abwehr, an Grammer gebunden [wir hatten hier berichtet]. Das (Ritter-) Turnier soll am 24. Mai auf der Hauptversammlung (HV) stattfinden [Grammer ruft seine Aktionäre zur Teilnahme an der HV auf]. Jetzt aber hat Grammer erstmal Zahlen vorgelegt, doch was heißt Zahlen, es sind eher Rekorde…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter.

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Bildquellen: Thomas Schumm / Grammer AG

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei