Facebook-Börsengang: The next big thing (#facebookguess 46,35 USD) inkl. Presseschau

Facebook ist seit Wochen das Themen für Börsenfans und auch in der Finanz-Blogosphäre laufen so langsam die Drähte heiß. Da passt es ins Bild, dass das Handelsblatt zusammen mit zwei Blogger-Kollegen das Instrument des Crowdguessing, der sogenannte Schwarmschätzung, bemüht. Meine Erwartung an den Schlusskurs liegt bei 46,35 US-Dollar. Davor sind sicher auch höhere Kurse möglich, denn das Interesse ist weltweit doch deutlich größer, so dass auch Anleger dann noch zugreifen werden.

Cisco patzt trotz Rekordzahlen beim Ausblick – Aktie wird abgestraft

An sich sind die Anleger von Cisco Systems nur Gutes gewöhnt - so hätte es auch im abgelaufenen dritten Quartal des Geschäftsjahres 2011/12 sein können, wäre da nicht der düstere Ausblick gewesen. Konzernchef John Chambers äußerte sich in der Telefonkonferenz zur Bilanzvorlage sehr negativ über die weiteren Aussichten. Vor allem Europa macht ihm weiter sorgen - trotz des an sich gut aufgestellten Unternehmens.

Neues zum Facebook-IPO: Für die einen ist es der Lebensmittelpunkt, für andere eine Illusion

Ja es geht mal wieder um das Topthema Facebook. Erst heute konnten wir alle lesen, dass Facebook im Mai an die Börse gehen wird. Wir haben dazu auch schon allerlei geschrieben. Nun kam gestern diese interessante Mail bei mir rein.

In die USA investieren mit db-X-funds lohnt sich – sagt auch Morningstar und Lipper

Es gibt Produkte, die überzeugen mich. Das mag zwar nun nach Werbung klingen (nach dem Motto…testen auch Sie heute noch, jetzt!….." ), aber es ist wirklich so. Sonst würde ich darüber nicht bloggen.

Microsoft & Nokia geben nicht auf

Der Software-Riese Microsoft und der immer noch weltgrößte Mobiltelefon-Hersteller Nokia waren es bisher nicht gewohnt irgendwo hinten anzustehen. Doch den Trend zu den Smartphones haben die beiden Unternehmen verschlafen und müssen nun den Markführern Apple, Google und Samsung hinterherlaufen. ...

Tiffany: Aktienkurs glänzend- trotz schlechte Zahlen

Schlechte Quartalszahlen und der Ärger mit dem früheren Partner Swatch waren zuletzt keine guten Nachrichten, die uns im Zusammenhang mit dem US-Nobeljuwelier Tiffany erreichten, allerdings konnte das dem Aktienkurs bisher wenig anhaben. Trotz etwas mehr als 20 Prozent Plus in diesem Jahr, befindet sich das Papier weiter auf einem Aufstiegskurs. Wie lange noch?

UPS: TNT Express-Übernahme nimmt Gestalt an!

UPS macht nun ernst und erhöht sein Angebot für TNT Express. Nachdem die weltweite Nummer eins bei den Paketdiensten bisher vornehmlich sein Geld auf dem US-amerikanischen Heimatmarkt verdient hat, möchte man sich nun auch stärker in Europa etablieren. Dazu soll die Übernahme des niederländischen Paketdienstes TNT Express beitragen, an welchem UPS seit geraumer Zeit interessiert ist.

Yahoo vs. Facebook: Erste Kratzer im Lack des Sozialen Netzwerks?

Der einstige Internetpionier Yahoo machte nun seine Drohung wahr und geht im Patent-Streit mit Facebook vor Gericht. Yahoo behauptet, dass viele der Technologien, auf denen Facebook aufgebaut ist, zunächst von Yahoo entwickelt wurden. Dabei geht es konkret um zehn Patente. Darunter sind auch elementare Funktionen Sozialer Netzwerke wie Kommentare oder das Verschicken von Nachrichten. Nun sollen also die Gerichte entscheiden, ob Facebook tatsächlich, wie von Yahoo behauptet wird, jahrelang „schwarzgefahren“ ist.

Rückblick: Apple’s Einfluss oder wie man eine Berichtssaison schönredet…

Wie in vielen anderen Dingen auch, verstehen es die US-Amerikaner auch bei so etwas an sich nicht gerade spannendem, wie der Bekanntgabe der Geschäftszahlen...

Wenn facebook und Google in einem Zerti sind…

Eigentlich sehr cool, was da die Jungs von x-markets (vielleicht bei nem Feierabend-Bier?) gebastelt haben. Ein Zerti auf Social Media-Unternehmen. Klingt charmant.

Wal-Mart: Von Preiskampf und einem hohen Niveau…

Bei den Discountern dieser Welt geht es nun einmal um niedrige Preise, was mitunter deutlich zu Lasten der Gewinnmargen gehen kann. Das muss auch Wal-Mart, der Größte unter ihnen von Zeit zu Zeit leidvoll erfahren. Doch das Unternehmen, das bei Betrachtung der Wirtschaftskraft zu den 30 größten Nationen der Welt zählen würde, kann dies verkraften.

Vale: Rendite machen mit dem „übelsten Unternehmen der Welt 2012“

Der Weltmarktführer in der Eisenerzproduktion Vale S.A. aus Brasilien hatte wie viele andere konjunkturabhängige Unternehmen mit den Konjunkturschwächen, resultierend aus der Euro-Krise, zu kämpfen. Allerdings sollte Vale, nachdem die schlimmsten Befürchtungen nicht ganz eingetroffen sind, von einer sich bessernden Nachfrage auf dem Eisenerzmarkt profitieren können. Ein interessanter Hot Stock also.

Apple: Nun kommt der Berglöwe mit Kursziel 1000 US-Dollar

Nach den zuletzt fantastischen Quartalszahlen ruht sich Apple nicht aus. Ein neues Mac-Betriebssystem soll zu einer Fortsetzung der Erfolgsstory beitragen und ganz nebenbei schafft man es dabei auch Microsoft ein wenig zu ärgern. Nur eines gleich gesagt: „Originell“ klingt dat Teil nisch...

Time Warner: Harry Potter verzaubert – auch die Analysten!

Vergessen sind die Zeiten von AOL Time Warner! Time Warner Inc. konzentriert sich auf das Mediengeschäft und fährt im letzten Quartal des vergangenen Jahres sehr gut damit.

Facebook und die lieben IPO-Milliarden: Viel Wind … – um was eigentlich?

Seit Sonntagabend ist es offiziell. Der Journalist Scherbaum hat nach Jahren der Mitgliedschaft keinen Facebook-Account mehr. Weil er keine Lust mehr hatte, auf irgendwelche Datenschutz-„Richtlinien“, die keine sind und mit ach so nützlichen Dingen wie „Timeline“ wir nun ganz offiziell die Stasi 2.0 im Netz eröffnen. Schön, dass ich das hier schreiben kann, interessieren tut es aber keinen. Eher die neuesten News von Facebook selbst...