Bildquelle: markteinblicke.de

Während die Wall Street den November mit Rekordlaune beendet hat, herrscht in Frankfurt eher Katerstimmung vor. Der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) muss die Adventszeit mit deutlichen Kursverlusten unterhalb von 13.000 Punkten beginnen. Die Bären scheinen derzeit jedenfalls in der Übermacht. Aber das muss nicht so bleiben…

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -1,4% 12.843

MDAX -1,3% 26.677

TecDAX -1,2% 2.486

SDAX -0,7% 11.726

Euro Stoxx 50 -1,2% 3.526

Die Topwerte im DAX sind neben der Lufthansa (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) erneut die Aktien von Vonovia (WKN: A1ML7J / ISIN: DE000A1ML7J1) und Deutsche Telekom (WKN: 555750 / ISIN: DE0005557508). Die Lufthansa profitiert dabei von der Meldung, dass Zugeständnisse zur Niki-Übernahme den Zeitplan und die Genehmigung durch die EU-Kommission nicht gefährden.

Größter Verlierer ist indes Infineon (WKN: 623100 / ISIN: DE0006231004). Doch Anlegerfantasien gibt es immernoch. Lange Zeit schien die Evotec-Aktie (WKN: 566480 / ISIN: DE0005664809) nur eine Richtung zu kennen. Nun dürfte das Biotechnologieunternehmen zu einer Bodenbildung beigetragen haben.

DAX-Chart: boerse-frankfurt.de

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Freitagmittag leicht gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1905 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Donnerstagmittag auf 1,1849 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8440 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Donnerstagmittag uneinheitlich. Zuletzt war WTI mit 57,83 US-Dollar je Barrel 0,7 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 0,6 Prozent auf 63,22 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.277 US-Dollar je Unze (+0,2 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein negativer Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,2% 24.222

NASDAQ100-Future -0,5% 6.338

S&P500-Future -0,3% 2.639

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
[Börsenblogger] Die Börsenblogger um 12: Die Bären sind los – Infineon unter Druck, Lufthansa im Aufwind Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei