Quelle: DDV

Die Mitglieder des Deutschen Derivate Verbands (DDV) haben bei ihrer Mitgliederversammlung turnusgemäß den neuen Vorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt.

Jan Krüger (LBBW) und Klaus Oppermann (Commerzbank) wurden laut DDV-Angaben als Vorstandsmitglieder bestätigt. Neu im Vorstand sind Christine Romar (Citi) und Dominik Auricht (HypoVereinsbank). Alle vier gewählten Vorstandsmitglieder üben die Funktion neben ihrer eigentlichen beruflichen Tätigkeit als Ehrenamt aus. Dr. Hartmut Knüppel gehört als geschäftsführender Vorstand kraft Amtes dem Führungsgremium weiter an, heißt es.

Knüppel bedankte sich im Namen der Mitgliederversammlung bei Stefan Armbruster und Grégoire Toublanc, die nach mehreren Amtsperioden aus dem Vorstand des Branchenverbands ausgeschieden sind: „Der DDV hat in den zurückliegenden zehn Jahren wesentliche Branchenstandards entwickelt sowie Wegweisendes in puncto Transparenz und Verständlichkeit der Produkte erreicht. Dazu haben Stefan Armbruster und Grégoire Toublanc mit ihrer langjährigen Erfahrung und ihrem speziellen Branchen-Know-how einen maßgeblichen Beitrag geleistet“.

Knüppel begrüßte die neuen Vorstandsmitglieder: „Dominik Auricht und Christine Romar sind ausgewiesene Kenner der Zertifikatebranche. Sie genießen beide einen ausgezeichneten Ruf und bringen ihre umfangreiche Expertise in die Vorstandsarbeit ein. Das wird die Arbeit des Verbands weiter vorantreiben.“

Bildquelle: markteinblicke.de / DDV

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: