Bildquelle: markteinblicke.de

Geld, Versicherungen, Vorsorge – das sind wichtige Themen, denn wir sind alle auf irgendeine Weise damit konfrontiert. Ein Thema auch für die Frau von Heute. Ob jung oder alt, Single oder Verheiratet: Lebenssituation können sich ändern und Vorsorge ist oftmals besser als Nachsorge. Auch die Herren der Schöpfung dürfen sich angesprochen fühlen. Alles „schwarz auf weiß“ und griffbereit zu haben ist sicherlich von Vorteil.

Ordnung und Struktur ist die halbe Miete. Was haben wir – was benötigen wir? Um dies ermitteln zu können, bedarf es einer Bestandsaufnahme. Danach kann eine Soll-Ist-Analyse gemacht werden.

Wie betreiben wir zu Hause ein erfolgreiches Büromanagement? Hier ein paar Anregungen:

Ordner anlegen nach Themenbereichen

Wie beispielsweise Verträge, Banken, Versicherungen, Altersvorsorge, Rente, Rechnungen, Angebote, Mitgliedschaften, Telefon, Steuer, Bank, Kontoauszüge, Wertpapiergeschäfte, Miet/Hausverwaltung, Erledigte Vorgänge. Mit Register- oder Trennblätter kann innerhalb des Themenordners unterteilt werden, was das Suchen und Abgrenzen erleichtert. Ist der Ordner voll, kann der Inhalt in eine Kracherbox verpackt und anschließend ausgelagert werden. Papierhafte Unterlagen sollten mindestens bis zur vorgeschriebenen Aufbewahrungsfrist aufbewahrt werden. Falls man nach Jahren etwas nachschauen muss, dann ist es von Vorteil, die Unterlagen noch im Haus zu haben und einfach aus dem eigenen Archiv herauszuholen zu können.

Finanzplanung erstellen

Mit einer Tabelle, wie sie beispielsweise mit dem Programm Excel erstellt werden kann, lässt sich ganz gut eine Jahresplanung oder Vorschaurechnung erstellen, so dass man sieht, in welchem Monat welche Ausgaben in welcher Höhe auf einen zukommen und wieviel Geld im Monat übrig bleibt. Nachstehend eine simple Möglichkeit für die Erstellung einer Tabelle:

Spalte A: Beschriftungen von Zeile zu Zeile. Von oben nach unten die Einnahmen (z.B. Gehalt) auflisten, dann kommt eine Zeile mit der Beschriftung Übertrag (der Differenzbetrag wird in den Folgemonat mit übernommen), und schließlich kommen die ganzen Ausgaben (Miete, Telefon, Versicherungen, Wasser, Strom, Lebenshaltungskosten, Beiträge, Kreditkarte, usw.). Spalte B bis M: Die Monate Januar bis Dezember beschriften, dann nach unten die anfallenden Beträge in die jeweilige Zeile eintragen. Zuletzt unten in Spalte B die Summenformel erstellen (Summe Einnahmen minus Summe Ausgaben), damit Änderungen der Beträge immer automatisch angepasst werden. Dann noch die Summenformel in die nächsten Spalten rüber ziehen, so dass jede Spalte eine Summe ausweist, die dann negativ oder positiv ausfällt.

Wertpapiertransaktionen festhalten

Bei Führung eines Online-Depots werden Abrechnungen automatisch erstellt und Dokumente wie Depotauszüge und Erträgnisaufstellungen regelmäßig zugestellt. Dennoch kann es nicht schaden, um den Überblick zu behalten, Vorgänge festzuhalten wie beispielsweise in einer Excel-Datei. Für jede Wertpapiergattung kann ein separates Blatt in der Datei geführt werden, wobei die Daten der Abrechnung festgehalten werden: Kaufdatum, Stückzahl, Kurs, Gebühr, Summe.

Nach Verkauf des Wertpapieres werden die Abrechnungsdaten ebenfalls eintragen und der Gewinn oder Verlust ermittelt. Eventuell angefallene Steuern (Kap.St./Soli!Kirchensteuer) können berücksichtigt werden. Zur Gesamtübersicht und Ermittlung des Ergebnisses: Erstellung eines Registerblattes für jedes Kalenderjahr, wobei die Summen eingetragen werden: Spalte A: Wertpapier-Bezeichnung, Spalte B: Gewinne, Spalte C: Verluste.

Werden alle Transaktionen festgehalten, sieht man welche Wertpapiere zu welcher Zeit im Bestand gehalten wurden, wieviel Geld gewonnen oder verloren wurde sowie die Höhe der Gebühren.

Wohin mit den ganzen E-Mails?

Der Aufbau einer Ordnerstruktur im email-Kasten nach Themenbereichen ist eine gute Lösung.

Ablageboxen

Für den Papierkram als Hilfsmittel: Posteingangsbox für Vorgänge, die noch zu bearbeiten sind wie z.B. Rechnungen zum Begleich und Postausgangsbox für Erledigtes. Hefte und Magazine können in Stehsammler einsortiert werden.

Wohin fließt das Geld?

Die Führung eines Haushaltsbuches kann sinnvoll sein. Fertig kaufen oder selbst erstellen. Mit Word beispielsweise Formulare nutzen oder eine Excel-Datei führen. Bei konstantem Eintrag aller Ausgaben: schon am Monatsende kann Bilanz gezogen werden.

Wie kann ich Geld sparen?

Zum Beispiel können folgende Überlegungen einbezogen werden:
® Brauche in noch mehr Bekleidung – oder reicht das was ich im Schrank habe
® Kaufe im meine Kleidung im Geschäft – oder kann ich im Internet das gleiche günstiger finden
® Kann ich Schnäppchen machen oder Retouren-Ware von Versandhandelsunternehmen kaufen
® Benötige ich das neuste Gerät auf dem Markt – oder tut es noch das alte
® Kann ich das Gerät x reparieren oder aufmotzen – oder muss es zwingend ersetzt werden
® Werfe ich noch gute Sachen in die Mülltonne – oder kann ich sie verschenken oder verkaufen?
® Habe ich günstige Tarife in Sachen Bank- und Versicherungsangelegenheiten
® Was kosten mich meine Mitgliedschaften und benötige ich diese noch
® Nutze ich die Angebote von Supermärkten und sonstigen Unternehmen oder Rabattcoupons
® Schütte ich Salatwasser einfach in den Abfluss oder gieße ich damit noch Blumen
® In welcher Energieklasse sind meine Haushaltsgeräte, habe ich Stromfresser im Haushalt

Fazit: Der Mensch hat Grundbedürfnisse, die befriedigt werden müssen. Aber haben wir nicht auch Wünsche, die wir uns erfüllen möchten? Was können wir uns leisten? Wann können wir uns etwas leisten: haben wir das Geld angespart oder nehmen wir dafür einen Kredit auf?
Eine Vorschaurechnung kann hilfreich sein für die Entscheidungsfindung. Für nahezu alles gibt es Preis- und Qualitätsunterschiede – und wir entscheiden, was wir kaufen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: