Bildquelle: Pixabay / qimono

Am Montag war es so weit. Dank der Indexumstellungen der Deutschen Börse gab es gleich mehrere Indexneulinge im DAX, MDAX & Co. Während sich beispielsweise Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) in der ersten deutschen Börsenliga hervorragend einführte, lief es für Evotec (WKN: 566480 / ISIN: DE0005664809) im MDAX weniger erfreulich. Schon vor der MDAX-Aufnahme lief es nicht mehr ganz so rund.

Am Montag ging die Evotec-Aktie mit einem Kursminus von knapp 3 Prozent aus dem Handel. In den Wochen zuvor verlor die Aktie des Hamburger Biotechnologieunternehmens im Vergleich zum Anfang September verbuchten Jahreshoch sogar etwas mehr als 20 Prozent. Anleger stellen sich die Frage, ob es sich nur um Gewinnmitnahmen und einen kurzfristigen Rücksetzer handelt oder ob Evotec eine längere Durststrecke bevorsteht.

Es besteht die Gefahr, dass die Luft nach der MDAX-Aufnahme raus ist. Zudem ist das Gesamtmarktumfeld derzeit alles andere ideal. Vor allem für kleinere Werte. Darüber hinaus konnte Evotec zuletzt mit einigen wichtigen Forschungserfolgen und neuen Kooperationen aufwarten. Es waren aber auch weniger interessante Meldungen dabei, die von Unternehmensseite etwas inflationär herausgegeben wurden.

FAZIT. Aus charttechnischer Sicht ist trotz des jüngsten Kursrücksetzers im Fall der Evotec-Aktie noch kein großer Schaden angerichtet worden. Das Papier notiert weiter komfortabel oberhalb von wichtigen Unterstützungen im Bereich von 12 oder 13 Euro. Auch die 200-Tage-Linie bei knapp 16 Euro wurde noch nicht unterschritten. In der Vergangenheit erlebte die Evotec-Aktie verschiedene Phasen, in denen es nach oben und unten ging. Wer Geduld mitbringt, darf sich aller Voraussicht nach in nicht allzu ferner Zukunft auf die nächste Kursrallye freuen. Zumal in der Biotech-Branche insgesamt enorme Wachstumsmöglichkeiten lauern.

Anleger, die auf steigende Kurse der Evotec-Aktie setzen möchten, können dies mit einem HVB Mini Future Bull (WKN: HX34P7 / ISIN: DE000HX34P72) gehebelt umsetzen. Wer trotz der positiven Nachrichtenlage bei Evotec short gehen möchte, hat mit einem Mini Future Bear auf den Biotech-Wert (WKN: HX4D5A / ISIN: DE000HX4D5A3) die Gelegenheit von fallenden Kursen zu profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pixabay / qimono

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] ISIN: DE0005664809) kam im MDAX dagegen zunächst nicht ganz so gut zurecht, heute läuft es jedoch wesentlich besser als zuletzt. Besonders interessant ist weiterhin auch der Blick auf die Goldproduzenten und den […]

trackback

[…] Evotec (WKN: 566480 / ISIN: DE0005664809) war der Start im MDAX nicht einfach. Mithilfe neuer Erfolgsmeldungen sollte es sich der Biotechnologiewert in der zweiten […]