Bildquelle: Pixabay / DearlyReloved

Diese Investments bekommen Sie nur selten angeboten. Manche sollten Sie auch lieber mit einem Schmunzeln verbinden…

Inzwischen hat es sich auch in Europa herumgesprochen, dass die berühmten Koi-Karpfen aus Japan besonders schön sind und auch extrem wertvoll sein können.

Viele haben die majestätischen Fische daher als Geldanlage entdeckt. Doch es ist Vorsicht geboten. Die Zucht der Tiere erfordert sehr viel Zeit, Geld und Wissen. Außerdem handelt es sich hierbei um Lebewesen. Unvorhergesehene Dinge wie Krankheiten können immer wieder dazwischenkommen.

In diesem Jahr war es ein besonders heißer Sommer, der die Züchter nicht ruhig schlafen lies. Genauso wie die Fische in unseren Gewässern mögen es auch die Kois nicht, wenn die Wassertemperatur zu sehr steigt. Eine ständige Kontrolle der Wassertemperatur und des Sauerstoffgehalts im eigenen Gartenteich ist ein Muss. Dies verlangt eine besondere Hingabe der Züchter.

Daher sollte die Koi-Züchtung nicht nur als Investment gesehen werden, sondern auch Hobby sein. Es kann vorkommen, dass man nur die Schönheit der Fische bewundern kann, während die hohen Kosten der Zucht und der Zeitaufwand die angestrebte Rendite völlig auffressen.

Weitere Alternative Investments

Bildquelle: Pixabay / DearlyReloved

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei