Bildquelle: markteinblicke.de

Am Donnerstag unternimmt der DAX den nächsten Erholungsversuch. Allerdings ist nichts von irgendeiner Euphorie zu spüren, die für die vielbeschworene Weihnachts- bzw. Jahresnedrallye sorgen könnte.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,4% 11.347
MDAX +1,2% 23.705
TecDAX +1,8% 2.613
SDAX +1,1% 10.633
Euro Stoxx 50 +0,3% 3.176

 

Die Topwerte im DAX sind Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060), Lufthansa (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) und Infineon (WKN: 623100 / ISIN: DE0006231004). Nach einer Durchsuchung der Geschäftsräume der Deutschen Bank (WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008) durch die Staatsanwaltschaft Frankfurt und das Bundeskriminalamt rutschte die Deutsche-Bank-Aktie deutlich in die Tiefe. Interessant ist auch der Blick auf BASF (WKN: BASF11 / ISIN: DE000BASF111), vor allem, weil sich mehrere Analysten zu den Aussichten des Chemiekonzerns geäußert haben.

DAX long DAX short
WKN HX4APL HU78E7
Basispreis (Strike) 8.300,95 Pkt. 13.796,73 Pkt.
Knock-out-Barriere 8.389,00 Pkt. 13.730,00 Pkt.
Einlösungstermin open end open end
Hebel 3,71 4,65
Kurs (29.11.18 11:37) 30,50 EUR 24,48 EUR

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Donnerstagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1366 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Mittwochmittag auf 1,1284 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8862 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Donnerstagmittag im Minus. Zuletzt war WTI mit 49,85 US-Dollar je Barrel 0,9 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um ebenfalls 0,9 Prozent auf 58,11 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.226,33 US-Dollar je Unze (+0,4 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,3% 25.276
NASDAQ100-Future -0,5% 6.883
S&P500-Future -0,3% 2.733

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei