Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX kann sich nach dem gestrigen Kursrücksetzer erholen und zum Ende der Börsenwoche die 12.000-Punkte-Marke zurückerobern. Und dies, obwohl das Brexit-Chaos mit dem angekündigten Rücktritt von Premierministerin Theresa May in die nächste Runde geht und der Handelsstreit zwischen den USA und China alles andere als ausgestanden ist.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,7% 12.033
MDAX +0,5% 25.251
TecDAX +0,5% 2.856
SDAX +0,7% 11.074
Euro Stoxx 50 +0,8% 3.355

 

Die Topwerte im DAX sind Siemens (WKN: 723610 / ISIN: DE0007236101), Deutsche Börse (WKN: 581005 / ISIN: DE0005810055) und E.ON (WKN: ENAG99 / ISIN: DE000ENAG999). In der zweiten Reihe steht vor allem Vapiano (WKN: A0WMNK / ISIN: DE000A0WMNK9) im Fokus. Die Restaurantkette will nun endlich wieder angreifen.

DAX long DAX short
WKN HU3PMZ HW9PVT
Basispreis (Strike) 9.383,95 Pkt. 15.489,86 Pkt.
Knock-out-Barriere 9.470,00 Pkt. 15.420,00 Pkt.
Einlösungstermin open end open end
Hebel 4,52 3,49
Kurs (27.5.19 11:47) 26,55 € 34,60 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Freitagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1184 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Donnerstagmittag auf 1,1139 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8978 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Freitagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 58,66 US-Dollar je Barrel 0,8 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 1,0 Prozent auf 68,65 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.281,50 US-Dollar je Unze (-0,2 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,6% 25.605
NASDAQ100-Future +0,6% 7.352
S&P500-Future +0,6% 2.836

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Expansion belastet Bei Umsatzerlösen von 372 Mio. Euro verbuchte die Pasta-Kette 2018 einen Verlust von 101 Mio. Euro. Gründe hierfür waren insbesondere hohe Abschreibungen und höhere Betriebskosten im Zuge der Expansion. Der Schuldenberg wuchs damit deutlich an. „In der Vergangenheit haben wir uns bei der Auslandsexpansion etwas verhoben, aber die Marke Vapiano ist nach wie vor erfolgreich“, sagte der Vorstandsvorsitzende. Um wieder profitabel zu werden, will Everke den Konzern konsolidieren und fokussieren. […]