Bildquelle: Pressefoto Teamviewer

Die Aktie von TeamViewer (WKN: A2YN90 / ISIN: DE000A2YN900) kann am Montagvormittag kräftig zulegen. Der Software-Anbieter bekommt Kursauftrieb durch die starken Zahlen zum dritten Quartal. So wurde der operative Gewinn (EBITDA) gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 95 Prozent auf 46 Mio. Euro gesteigert.

Umsatz kräftig gestiegen
Die Umsätze verbesserten sich im Zeitraum Juli bis September um 63 Prozent auf 83 Mio. Euro. Für das Gesamtjahr 2019 hält das schwäbische Unternehmen an der bisherigen Prognose fest und rechnet mit Umsätzen am oberen Ende der Spanne zwischen 310 und 320 Mio. Euro. Beim EBITDA strebt der Vorstand den mittleren Bereich der Prognose von 177 bis 183 Mio. Euro an.

Größter Börsengang in Europa
TeamViewer war mit einem Emissionserlös von 2,2 Mrd. Euro und einem Unternehmenswert von 5,3 Mrd. Euro Ende September der bisher größte Börsengang in Europa im laufenden Jahr. Mit TeamViewer können Nutzer PCs verbinden, z.B. zur Fernsteuerung oder für Online-Konferenzen.

Hier liegt das nächste Kursziel
An der Börse verzeichnete TeamViewer zuletzt eine deutliche Aufholbewegung. Seit Ende Oktober ging es für den Aktienkurs um rund 17 Prozent nach oben (aktuell: 26,40 Euro).

Mit dem Kursgewinn vom Montagvormittag (+5 Prozent) hat die Aktie den Eröffnungskurs vom 25. September (26,25 Euro) übersprungen, was ein neues Kaufsignal bedeutet. Das nächste Kursziel ist die runde 30-Euro-Marke.

Anleger, die von weiter steigenden Kursen bei TeamViewer überzeugt sind, können mit einem Faktor-Zertifikat 5X Long (WKN: MC3ZNZ / ISIN: DE000MC3ZNZ2) profitieren.

Bildquelle: Pressefoto Teamviewer

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Aktie kann am Montagvormittag kräftig zulegen. Der Software-Anbieter bekommt Kursauftrieb durch die starken Zahlen zum dritten Quartal. So wurde der operative Gewinn (EBITDA) gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 95 Prozent auf 46 Mio. […]

trackback

[…] auf Kurs Auch auf operativer Ebene spricht einiges für einen weiteren Kursanstieg der Aktien. So hat TeamViewer in den ersten neun […]