Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX tendiert am Mittwochmittag etwas schwächer. Zeitweise geht es für den Index um 0,3 Prozent nach unten, womit der DAX im Bereich der 13.300er-Marke notiert. Solange die 13.000er-Marke verteidigt werden kann, zeigen die Kurspfeile weiterhin klar aufwärts.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,3% 13.342
MDAX -0,2% 29.281
TecDAX -0,3% 3.107
SDAX -1,0% 13.868
Euro Stoxx 50 -0,3% 3.515

 

Am Mittwochmittag gab es im DAX 14 Gewinner und 16 Verlierer. Am stärksten gewann zeitweise die RWE-Aktie (WKN: 703712 / ISIN: DE0007037129), die zeitweise um rund zwei Prozent zulegte und damit die Anfang November gestartete Aufholbewegung fortsetzte.

Im Fokus standen außerdem die Aktien von Salesforce (WKN: A0B87V / ISIN: US79466L3024) und Slack (WKN: A2PGZL / ISIN: US83088V1026). Bisher gab es nur Spekulationen, nun ist es amtlich: Der SAP (WKN: 716460 / ISIN: DE0007164600)-Konkurrent Salesforce plant die Übernahme des Büro-Chat-Anbieters Slack. Die Milliardenübernahme dürfte sich für Salesforce bezahlt machen.

Bei den deutschen Nebenwerten stand unter anderem die Aktie von Delticom (WKN: 514680 / ISIN: DE0005146807) im Blickpunkt. Der Online-Reifenhändler steckte jahrelang in der Krise. Dank des weitreichenden Konzernumbaus könnte aber bereits das laufende Jahr 2020 wieder mit schwarzen Zahlen abgeschlossen werden.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VA3B6T
Basispreis (Strike) 7.579,37 15.563,43
Knock-out-Barriere 7.680,00 15.370,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,31 5,99
Kurs (02.12.20 11:30) 57,74 € 22,23 €

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs notierte am Mittwochmittag fast unverändert (-0,1 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,2061 US-Dollar. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Mittwochmittag seitwärts. Zuletzt notierte WTI mit 44,44 US-Dollar je Barrel knapp unter dem Schlusskurs vom Dienstag (-0,3 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 47,33 US-Dollar je Barrel (-0,1 Prozent). Der Goldpreis legte zu und lag bei 1.828,52 US-Dollar je Unze (+0,8 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute uneinheitliche Vorgaben. Während die Futures auf den Dow Jones deutlich im Minus notieren, laufen die Futures auf den S&P 500 und den Nasdaq 100 seitwärts.

Dow Jones Future -0,3% 29.713
NASDAQ100-Future -0,1% 12.446
S&P500-Future -0,1% 3.655

 

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments