[ad#Google Adsense M-rechts]Angesichts der aktuellen Debatte um eine Staatspleite in Griechenland bietet sich ein Blick auf die Geschichte der Staatsbankrotte an. Denn diese ist so bunt und abwechslungsreich wie die Herrscher im Laufe der Zeit ihre Macht gewannen und verloren. Das Schweizer Fernsehen hat dazu einen interessanten Beitrag erstellt. Besonders interessant ist der Punkt mit dem sinkenden Silberanteil in den Münzen. Diesen Punkt haben wir mittlerweile wieder überschritten, denn Euro-Sammlermünzen enthalten nur noch in speziellen Prägungen Silber, was wiederrum extra bezahlt werden muss.

Doch zurück zum Thema Staatsbankrott. Auch Deutschland ist dahingehend kein Musterknabe. Laut einer Übersicht beim SF hat Deutschland seit 1618 immerhin 8mal „Insolvenz“ angemeldet. Keine Staatsbankrotte gab es bisher hingegen nur in den USA, der Schweiz, den skandinavischen Staaten Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden, in Großbritannien, sowie den frühreren britischen Kolonien Australien, Kanada und Neuseeland.

Hier gehts zum Videobeitrag beim SF:
Staatsbankrott – ein Fiasko mit Tradition

(via)

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
MACDalchow
9 Jahre zuvor

sehr sehr guter Beitrag des Schweizer Fernsehens, kann nur jedem empfehlen sich das anzuschauen. Ein Danke an die BörsenBlogger für den Link.