Bildquelle: markteinblicke.de

Guten Morgen geehrte Leser, es ist nun soweit. Der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) befindet sich aktuell aus charttechnischer Sicht im Bereich eines möglichen Bodens. Es gibt zwar gewichtige Gründe die dagegen sprechen, wie etwa der starke Euro oder auch die Dieselproblematik, allerdings interessieren mich diese Dinge nicht bei der Betrachtung der Charts, denn ob sich der DAX vor einer Bodenbildung befindet, entscheiden alle Umstände zusammen.

Solche Dinge sind nur wichtig wenn man auf Suche nach Einzelwerten ist, die man Long oder Short nehmen möchte. Dass die Autobauer keine gutes Investment darstellen, das betonten einige Artikel in diesem Blog hier schon so oft, da sollte es niemanden verwundern, dass er nun einen Klotz im Depot hat. Das KGV als Maßstab für die Bewertung von Aktien ist eben für sich genommen Unsinn, aber da wiederhole ich mich.

DAX vor einer Bodenbildung?

Schauen wir uns im DAX den Verlauf seit der Vollendung der Gann-Box nochmals an.

DAX vor einer Bodenbildung
DAX Chart mit Gann-Box und möglichen Zielen. Weitere Ziele unter dem Bereich 12.076-12.048 wären 11.937 und Kurse knapp über 11.800

Die Abarbeitung der Ziele ist im vollen Gange und der DAX verliert zuletzt an Fahrt. Gerade die amerikanischen Märkte stützen den Markt zuletzt. Trotzdem sollte man den DAX für sich betrachten, denn die Korrelation zwischen Dow Jones und DAX 30 war selten so gestört wie zuletzt. Stellt sich also die Frage, ob der DAX vor einer Bodenbildung steht, oder ob es mit der Abwärtsdynamik so weiter geht.

Die große Chance auf Bodenbildung

Im längerfristigen Chart sieht die Sache allerdings noch immer völlig entspannt aus.

DAX vor einer Bodenbildung
DAX im langfristigen Chart

Der DAX hat nach einer massiven Rallye aktuell nur ein wenig korrigiert. Für die Bullen ist damit weiterhin alles im Lot und man sollte den Rücksetzer noch nicht überinterpretieren. Erst Kurse unter 12.000 und besonders unter 11.800 würden nach und nach das Bild eintrüben. Allerdings wäre selbst dann kein Grund vorhanden auf den Zug aufzuspringen. Es werden sich im Zuge dessen sicherlich noch gute Chancen aus dem Chart ergeben, die ein vernünftiges CRV haben.

Ich für meinen Teil werde die „Only Short Haltung“ im DAX per heute erst einmal beenden und mich freuen, dass das Setup Gann-Box so perfekt funktionierte.

Ich wünsche Ihnen ein glückliches Händchen,

deepinsidehps

Dieser Beitrag von deepinsidehps wurde von trading-treff.de zur Verfügung gestellt. Dort gibt es Analysen, Wissen und Emotionen zum Trading.

„deepinsidehps“ steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Trading-Treff.de / markteinblicke.de

TEILEN

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
[Börsenblogger] DAX im spannenden Bereich – Bodenbildung möglich? Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei