Bildquelle: markteinblicke.de

Die Berliner Koalitionsstreitigkeiten haben ein vorläufiges Ende gefunden, was am Markt entsprechend für Erleichterung sorgt. Dem DAX bescherte dies am Dienstagmittag deutliche Kurszuwächse von mehr als 1 Prozent. Es stellt sich jedoch die Frage, ob die Erholungsrallye weitergehen kann, wenn die Handelsstreitigkeiten an Intensität gewinnen.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +1,2% 12.389
MDAX +0,7% 25.839
TecDAX +1,3% 2.703
SDAX +1,3% 12.022
Euro Stoxx 50 +0,9% 3.400

Die Topwerte im DAX sind Allianz (WKN: 840400 / ISIN: DE0008404005), Commerzbank (WKN: CBK100 / ISIN: DE000CBK1001) und Deutsche Telekom (WKN: 555750 / ISIN: DE0005557508). Die Commerzbank-Aktie profitiert von dem Umstand, dass das Institut den Verkauf des Geschäftsbereichs Equity Markets & Commodities (EMC) an die Société Générale (WKN: 873403 / ISIN: FR0000130809) vermeldet hatte.

DAX long

DAX short

WKN

HU67A0

HU7YDU

Basispreis (Strike)

9.415,75 Pkt.

15.400,29 Pkt.

Knock-out-Barriere

9.520,00 Pkt.

15.300,00 Pkt.

Einlösungstermin

open end

open end

Hebel

4,21

4,07

Kurs (3.7.18 11:36)

29,46 EUR

30,40 EUR

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Dienstagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1659 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Montagmittag auf 1,1639 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8592 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Dienstagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 74,72 US-Dollar je Barrel 0,9 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,5 Prozent auf 77,84 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.246,73 US-Dollar je Unze (+0,7 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,4% 24.387
NASDAQ100-Future +0,4% 7.144
S&P500-Future +0,3% 2.736

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei