Bildquelle: markteinblicke.de

Original abrufbar unter Trading-Treff.de bezieht sich auf die aktuelle Entwicklung im Index DAX (ISIN DE0008469008 | WKN 846900).

 

In der letzten Börsenwoche ging es zunächst mit bearishen Tendenzen los. Danach folgte ein sehr bullisher Wochenausklang. Insgesamt hatten wir somit einen wechselhaften Verlauf ohne klare Richtung. Welche Schlussfolgerungen können nun daraus abgeleitet werden? Lassen Sie uns damit zur Rückschau und zum Ausblick auf das Wettermomentum in der KW 02 kommen.

 

So verhielt sich der DAX in der Vorwoche

 

Am Mittwoch startete der DAX seinen ersten Handelstag des neuen Jahres mit den vom Wetteralgorithmus signalisierten bearishen Einflüssen. Der Handel eröffnete deutlich im Minus. Es folgten aber keine weiteren Abgaben. Der Kommentar von deepinsidehps: „Mittwoch-Low könnte schon drin sein. Waren ja deutliche Abgaben vom Nacht-Hoch.“ war damit absolut zutreffend. Besten Dank für diese aktive Begleitung.

Zu weiteren bearishen Tendenzen kam es nicht mehr. Der Wochenausklang überraschte sogar mit einem starken Bullentag am Freitag. Dies muss als Indiz für bullishes Übergewicht zum Jahresauftakt beachtet werden und auch in die Interpretationen der weiteren Wettersignale eingehen.

Schauen wir nun gemeinsam auf den Wetteralgorithmus der Vorwoche. Sie sehen nun den Vergleich mit dem DAX. Bitte beachten: Auf dem DAX-Chart von finanztreff.de ist die ganz rechte Kerze keine Stundenkerze sondern die Tageskerze von Freitag.

 

DAX-Chart mit Wetteralgorithmus der Vorwoche (KW01 / 2019)
Rückblick zum Wetteralgorithmus vs. Dax

 

Zur neuen DAX-Prognose

 

Für die Prognose der kommenden Handelswoche ist abermals das Momentum (blaue Linie) entscheidend. Dies wird aus dem Wetter abgeleitet und zeigt Ihnen nachfolgend zwei Linien für die mögliche Interpretation in Trendmärkten an. Zur Interpretation der Marktlage ist dieser Algorithmus eine ideale Unterstützung.

Für die kommende Handelswoche (Kalenderwoche 02) gilt somit folgende Prognose im Rahmen des Wetteralgos:

 

Dax-Prognose nach dem Wetteralgorithmus für die KW 02
DAX-Prognose nach Wetteralgorithmus für die KW 02

 

Die Amplituden sind wieder normal.

  • Von Sonntag auf Montag erwartet der Algorithmus leicht fallendes Momentum.
  • Montag auf Dienstag erwartet der Algorithmus steigendes Momentum auf das Wochenhoch.
  • Dienstag auf Mittwoch erwartet der Algorithmus deutlich fallendes Momentum.
  • Mittwoch auf Donnerstag erwartet der Algorithmus leicht fallendes Momentum auf das Wochentief
  • Donnerstag auf Freitag erwartet der Algorithmus steigendes Momentum .

 

Das neutrale Wettermomentum der neuen Börsenwoche ist in der Gesamttendenz seitwärts gerichtet.

Neben der Wochentendenz sind auch die einzelnen Tagessignale als neutral zu bewerten. Es gibt mehrheitlich nur geringe Veränderungen von Tag zu Tag. Und die beiden deutlicheren Differenzen wechseln sich unmittelbar ab. Von Montag auf Dienstag geht es zunächst aufwärts zum Wochenhoch und danach unmittelbar wieder abwärts mit dem größten Tagesdelta.

Diese neutrale Signallage bietet in der neuen Börsenwoche alle Möglichkeiten. Dem DAX bieten sich somit alle Möglichkeiten und die Bullen haben damit auch die Chance, die positive Bewegung vom letzten Freitag fortzusetzen.

 

Viel Erfolg bei der Nutzung und Berücksichtigung des Algos wünscht Ihnen algomane.

 

Dieser Beitrag wurde von trading-treff.de zur Verfügung gestellt. Dort gibt es Analysen, Wissen und Emotionen zum Trading.

Der Algomane kümmert sich ausschließlich um sichtbare Korrelationen an den Finanzmärkten. Dabei werden auch kreative Ideen aufgegriffen, um dem Börsengeschehen auf den Leib zu rücken.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Trading-Treff.de / markteinblicke.de

TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei