Bildquelle: markteinblicke.de

Das Brexit-Drama geht in die nächste Runde. So berät das Unterhaus im Verlauf des Tages in zweiter Lesung über das Gesetz zur Ratifizierung des Brexit-Vertrags. Am Donnerstag will die britische Regierung abschließend über einen EU-Austritt abstimmen. Trotz der anhaltenden Unsicherheit kann der DAX leicht zulegen. Damit könnte es hier in Kürze neue Kurshochs geben.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,2% 12.778
MDAX +0,1% 26.261
TecDAX +0,0% 2.837
SDAX +0,2% 11.440
Euro Stoxx 50 -0,2% 3.595

 

Die Topwerte im DAX sind SAP (WKN: 716460 / ISIN: DE0007164600), Vonovia (WKN: A1ML7J / ISIN: DE000A1ML7J1) und Infineon (WKN: 623100 / ISIN: DE0006231004). Trotz der neuen Mietpreisbremse in Berlin präsentiert sich Vonovia weiterhin stark an der Börse. Die Aktie steht kurz davor, ein neues 5-Monats-Hoch zu markieren. Im Fokus steht auch die Aktie der Software AG (WKN: A2GS40 / ISIN: DE000A2GS401), die um über 10 Prozent zulegen kann. Die jüngsten Geschäftszahlen wurden von Anlegern mit Begeisterung aufgenommen.

DAX long DAX short
WKN HU3A4C HW9PVT
Basispreis (Strike) 9467,26 Pkt. 15.273,04 Pkt.
Knock-out-Barriere 9.555,00 15.200,00 Pkt.
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 3,87 5,06
Kurs (22.10.19 11:25) 32,90 € 25,25 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Dienstagmittag leicht gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1138 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Montagmittag auf 1,1173 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8950 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Dienstagmittag bewegungsarm. Zuletzt trat WTI mit 53,68 US-Dollar je Barrel auf der Stelle (+0,0%), der Preis für die Nordseesorte Brent fiel leicht um 0,2 Prozent auf 58,95 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte leicht im Plus und lag bei 1.487,68 US-Dollar je Unze (+0,3 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein richtungsloser Handelsauftakt ab, da die Futures nahezu unverändert notieren:

Dow Jones Future -0,1% 26.778
NASDAQ100-Future +0,0% 7.946
S&P500-Future -0,1% 3.004

 

Einmal mehr geht es im Zuge der US-Berichtssaison rund. Am Dienstag stehen vorbörslich McDonald’s (WKN: 856958 / ISIN: US5801351017) und Procter & Gamble (WKN: 852062 / ISIN: US7427181091) im Fokus, während am Abend Snap (WKN: A2DLMS / ISIN: US83304A1060) und Texas Instruments (WKN: 852654 / ISIN: US8825081040) ihre neuesten Geschäftsergebnisse bekannt geben.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei