Im Winter ist es ruhiger in unseren Weinbergen, der Rebschnitt steht an. Dort legen wir den Grundstein für die Qualität des neuen Jahrgangs. Im Keller hingegen ist einiges zu tun: die Rotweine werden in die Holzfässer gefüllt, um dort zu reifen. Barriquefässer, so heißen die Holzfässer mit einem Volumen von 225 Litern und werden aus Eichenholz hergestellt.

Unsere Barriquefässer werden aus eigener herzoglicher Eiche gefertigt. Hierzu verwenden wir nur die besten Bäume aus dem herzoglichen Forst. Diese werden in einer original französischen Tonnellerie zu Fässern verarbeitet. Die Besonderheit bei der Herstellung von Barriquefässern im Vergleich zu größeren Holzfässern liegt in der Toastung. Das ist Feuer im Holzfass, dadurch bekommen sie je nach Stärke der Toastung feine geruchliche Noten von Rauch, Kaffeebohnen oder Vanille. Diese Aromen werden bei der Reifung des Weines im Fass an diesen abgegeben, ebenso wie die Tannine des Holzes.

Herstellung von Barriquefässern (Bildquelle: Weingut Herzog von Württemberg)

Wichtig ist, dass diese gut eingebunden sind und mit den Tanninnen des Weines harmonieren. Das erreicht man durch hervorragende Traubenqualität und auch durch die lange Lagerung im Fass (bis zu 18 Monate). Die Weine reifen durch Mikrooxidation, wodurch die Gerbstoffe besser eingebunden werden und vollmundige, harmonische Weine entstehen.

Winterzeit ist auch die Zeit für lange Abende am Kamin und natürlich eine Zeit des Zusammenseins und der Festessen. Was bei keinem dieser Anlässe fehlen darf ist ein gutes Glas Wein. Wichtig ist immer, dass der Wein und das Essen ausgewogen sind: die Geschmäcker sollen sich unterstützen, statt zu überbieten. Zu kräftigem Braten vom Rind oder Wild liebe ich einen tanninreichen Rotwein! Da bietet unsere Region hervorragende Essensbegleiter wie den traditionellen Lemberger oder einen Merlot. Beide Sorten reifen im Barrique zu kraftvollen langanhaltenden Weinen. Während der Merlot samtiger ist, zeigt sich der Lemberger würzig. In meinem Weinregal dürfen beide nicht fehlen!

Der beste Tipp nach einem Winterspaziergang ist eine warme Tasse Glühwein. Am besten schmeckt mir natürlich unser Herzogs Glühwein, der nach einem alten Schlossrezept zubereitet wurde. Auch für ein Treffen mit Freunden oder der Familie ist Herzog‘s Glühwein eine schöne Bereicherung. Der Grundwein ist ein feiner Spätburgunder, wodurch der Wein eine besondere Fülle und Kraft besitzt. Genießen Sie ihn solo oder mit süßem Wintergebäck.

Ihr Michael Herzog von Württemberg

Der Sohn von Carl Herzog von Württemberg und Diane Herzogin von Württemberg trat nach seinem Studium an der Fachhochschule für Landwirtschaft im Jahr 1997 in das Weingut der Familie ein. Das Weingut Herzog von Württemberg, im Jahr 1677 gegründet, befindet sich bei Schloss Monrepos in Ludwigsburg und ist seit 1986 im VDP (Verband der Prädikatsweingüter e.V.). Der Traubenadler auf jeder Flasche ist das Erkennungszeichen.
www.weingut-wuerttemberg.de

Bilder: Weingut Herzog von Württemberg

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments