Bildquelle: Pixabay / skeeze

Diese Investments bekommen Sie nur selten angeboten. Manche sollten Sie auch lieber mit einem Schmunzeln verbinden… Dieses Mal: Seltene Vasen.

Dass beim heimischen Porzellan Vorsicht geboten ist, weiß jeder. Schließlich geht es nicht nur um schöne Stücke, die sich häufig über viele Generation in Familienbesitz befinden. Es wäre schade, wenn ein Stück Erinnerung im wahrsten Sinne des Wortes zerbrechen würde. Allerdings wäre es auch aus einem anderen Grund schade, wenn zum Beispiel die schönen Porzellan-Vasen wegen einer Unachtsamkeit kaputtgehen würden.

Schließlich können besondere und alte Stücke sehr viel Geld kosten. Chinesische Vasen sind auf Auktionen der Hit. Allerdings ist auch Vorsicht geboten. Chinesische Vasen werden sehr gerne gefälscht. Wer jedoch das Glück hat, auf echte Schätze zu stoßen, kann ein Vermögen machen.

Wie verrückt es zugehen kann, zeigt ein Blick auf frühere Auktionen des Auktionshauses NAGEL in Stuttgart. So erzielte eine 20,5 cm hohe seltene kaiserliche Vase mit Unterglasurblauem Dekor mit Früchten, mit Yongzheng-Sechszeichenmarke aus der gleichnamigen Periode (1722 bis 1735) bei einem Schätzpreis von 20.000 ein Ergebnis von 379.000 Euro. Noch spektakulärer verlief die Versteigerung einer fein dekorierten Drachenvase „tianqiuping“. Das 58 cm hohe Stück brachte bei einem Schätzpreis von 50.000 Euro ein Ergebnis von 7,3 Mio. Euro.

Weitere Alternative Investments

Bildquelle: Pixabay / skeeze

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei