Bildquelle: markteinblicke.de

Nach dem kräftigen Kursrücksetzer vom Vortag geht es für den DAX am Dienstagmittag wieder deutlich nach oben. Zeitweise legt der Index um rund ein Prozent zu und notiert damit im Bereich der 12.700er-Marke. Wichtig ist hier, das die Rückeroberung der 13.000er-Marke gelingt, um ein neues charttechnisches Kaufsignal zu generieren.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +1,0% 12.674
MDAX +0,9% 26.744
TecDAX +1,6% 3.043
SDAX +1,1% 12.085
Euro Stoxx 50 +0,5% 3.175

 

Am Dienstagmittag standen im DAX 24 Gewinnern sechs Verlierer gegenüber. Der mit Abstand stärkste Gewinner war die Delivery-Hero-Aktie (WKN: A2E4K4 / ISIN: DE000A2E4K43). Für die Notierungen geht es zeitweise um rund vier Prozent nach oben. Für Kursauftrieb sorgte unter anderem eine positive Einschätzung der Privatbank Berenberg, welche für die Aktie weiterhin eine Kaufempfehlung ausspricht.

Von Anlegern aufmerksam verfolgt wird am Dienstagmittag auch die Aktie von Nikola (WKN: A2P4A9 / ISIN: US6541101050). Der überraschende Rücktritt von Nikola-Gründer Trevor Milton gibt Hindenburg Research Rückenwind. Der Börsendienst erhob gegen Nikola im Vorfeld den Vorwurf, dass die Technologie des E-Fahrzeugentwicklers ein komplexer Betrug sei. An der Börse steht die Nikola-Aktie deshalb auch am Dienstagmittag wieder unter kräftigem Verkaufsdruck. Dabei fiel der Aktienkurs zeitweise auf den tiefsten Stand in der noch jungen Börsenhistorie.

Anleger blickten auch auf die Aktien Microsoft (WKN: 870747 / ISIN: US5949181045). Mit einer Milliardenübernahme will Microsoft sein Spiele-Portfolio stärken und zu Sony (WKN: 853687 / ISIN: JP3435000009) aufschließen. Das Übernahmeziel ZeniMax Media (u.a. Doom, Fallout) könnte der neuen Xbox zum Durchbruch verhelfen.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VA3B6T
Basispreis (Strike) 7.550,37 15.651,00
Knock-out-Barriere 7.640,00 15.480,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,48 4,20
Kurs (22.09.20 11:30) 51,28 € 29,84 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs gab am Dienstagmittag leicht nach (-0,2 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1736 US-Dollar. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Dienstagmittag leicht aufwärts. Zuletzt notierte WTI mit 40,10 US-Dollar je Barrel über dem Schlusskurs vom Montag (+0,7 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 42,01 US-Dollar je Barrel (+0,7 Prozent). Der Goldpreis setzte leicht zurück und lag bei 1.904,52 US-Dollar je Unze (-0,4 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute keine marktbewegenden Vorgaben, da die Futures auf die wichtigsten US-Aktienindizes auf Höhe ihrer Vortagesschlusskurse notieren.

Dow Jones Future -0,3% 26.977
NASDAQ100-Future +0,1% 11.004
S&P500-Future -0,1% 3.271

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments