Bildquelle: Pressefoto Daimler

Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) hatte bereits beeindruckende Eckdaten für das erste Quartal 2017 präsentiert. Zudem stellte die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young (EY) fest, dass Daimler mit BMW 2016 die Liste der profitabelsten Automobilkonzerne der Welt anführte. Somit waren die jüngsten Erfolgsmeldungen auch keine Überraschung.

Die Schwaben zeigten sich nach einem fulminanten 2017er-Jahresauftakt für das Gesamtjahr noch optimistischer. Daimler geht davon aus, dass der Konzernumsatz im Jahr 2017 deutlich zunehmen wird. Bisher hatte man sich lediglich ein leichtes Plus zugetraut. Dabei lässt man sich auch nicht durch die anhaltenden Diskussionen rund um Diesel-Fahrzeuge und eine sich abschwächende Dynamik des chinesischen Automarktes aus der Spur bringen.

Daimler-Chart: finanztreff.de

Bleibt nur die Frage, ob nun endlich auch die Daimler-Aktie von der positiven Geschäftsentwicklung bei den Schwaben profitieren kann. Zuletzt war dies nicht der Fall. Sollte sich das DAX-Papier jedoch wieder deutlicher von der 200-Tage-Linie absetzen, könnte dies zumindest aus charttechnischer Sicht neue Kräfte freisetzen.  Wer optimistisch eingestellt ist und sogar überproportional von Kurssteigerungen der Daimler-Aktie profitieren möchte, setzt auf Hebelprodukte (WKN: VT96M0 / ISIN: DE000VT96M03).

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Daimler

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Daimler: Gelegenheit verpasst? | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] nach dem anderen ein. Der Gesamtkonzern startete stark in das Geschäftsjahr 2017. Die Umsatzprognose wurde sogar angehoben. Trotzdem will die Daimler-Aktie nicht so recht […]