Bildquelle: markteinblicke.de

Wer gehofft hatte, dass der gestrige Schlussspurt im DAX nun zu einer Kurserholung führen würde, sieht sich leider enttäuscht. Das wichtigste deutsche Börsenbarometer bleibt angesichts der Risikofaktoren Italien, Zinsen und des chinesisch-amerikanischen Handelsstreits unter Druck.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX

-0,5%

11.913

MDAX

-0,9%

24.550

TecDAX

-0,9%

2.640

SDAX

-1,2%

11.125

Euro Stoxx 50

-0,6%

3.300

 

Die Topwerte im DAX sind Deutsche Telekom (WKN: 555750 / ISIN: DE0005557508), Münchener Rück (WKN: 843002 / ISIN: DE0008430026) und Deutsche Bank (WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008). In der zweiten Reihe steht unter anderem Nordex (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) im Fokus, nachdem der Hamburger Windturbinenhersteller gute Nachrichten in Bezug auf die Auftragsentwicklung parat hatte.

DAX long DAX short
WKN HU3PNN HU7YDU
Basispreis (Strike) 9.479,03 Pkt. 15.260,00 Pkt.
Knock-out-Barriere 9.575,00 Pkt. 15.170,00 Pkt.
Einlösungstermin open end open end
Hebel 4,89 3,57
Kurs (11.10.18 11:40) 24,45 EUR 33,38 EUR

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1484 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Dienstagmittag auf 1,1435 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8745 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag uneinheitlich. Zuletzt war WTI mit 74,77 US-Dollar je Barrel 0,1 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel dagegen um 0,1 Prozent auf 84,80 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.186,63 US-Dollar je Unze (+0,8 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,1% 26.457
NASDAQ100-Future -0,2% 7.384
S&P500-Future -0,1% 2.885

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei