Bildquelle: markteinblicke.de

Positive Geschäftszahlen von Unternehmen wie unter anderem Daimler, Aixtron und Microsoft sorgen an der Frankfurter Börse für gute Stimmung. Der DAX liegt am Donnerstagmittag zeitweise mit 0,5 Prozent im Gewinn und notiert damit im Bereich der 13.200er-Marke. Hier könnte es in Kürze neue Rekordstände zu vermelden geben.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,5% 13.175
MDAX -0,1% 27.377
TecDAX -0,7% 3.150
SDAX -0,2% 12.459
Euro Stoxx 50 +0,6% 3.389

 

Am Donnerstagmittag gab es im DAX 16 Gewinner und 14 Verlierer. Der mit Abstand stärkste Gewinner war die Aktie von Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000). Für die Aktien geht es zeitweise um über fünf Prozent nach oben. Daimler präsentierte die endgültigen Zahlen für das zweite Quartal. Diese fielen nicht so negativ aus wie viele Anleger im Vorfeld befürchtet hatten.

Im Fokus stand am Donnerstagmittag auch die Aktie der Aixtron (WKN: A0WMPJ / ISIN: DE000A0WMPJ6). Trotz der Coronavirus-Pandemie laufen die Geschäfte für den Anlagenbauer weiterhin rund, wie die Zahlen zum zweiten Geschäftsquartal 2020 belegen. Der Ausblick für das Gesamtjahr wurde bestätigt.

Anleger blickten am Donnerstagmittag auch auf die Aktie von Microsoft (WKN: 870747 / ISIN: US5949181045). Die Zahlen für das vierte Geschäftsquartal 2019/2020 (per Ende Juni) fielen deutlich besser aus als Analysten erwartet hatten. Dafür war unter anderem das starke Cloud-Geschäft verantwortlich.

 

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VA3B6T
Basispreis (Strike) 7.524,41 15.729,91
Knock-out-Barriere 7.610,00 15.560,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,33 5,20
Kurs (23.07.20 11:32) 56,66 € 25,52 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs pendelte am Donnerstagmittag seitwärts (+0,1 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1593 US-Dollar. Seit Mitte Mai konnte der Euro um rund sechs Prozent zulegen. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Donnerstagmittag aufwärts. Zuletzt notierte WTI mit 42,29 US-Dollar je Barrel über dem Schlusskurs vom Mittwoch (+1,1 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 44,70 US-Dollar je Barrel (+1,0 Prozent). Der Goldpreis legte leicht zu und lag bei 1.882,59 US-Dollar je Unze (+0,8 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute starke Vorgaben, da die wichtigsten US-Aktienindizes vorbörslich im Plus notieren.

Twitter (WKN: A1W6XZ / ISIN: US90184L1026) konnte bisher seine hohen Userzahlen nicht häufig in finanzielle Erfolge ummünzen. In Zeiten von Corona ist dies nicht einfacher geworden. Dies dürften die jüngsten Geschäftsergebnisse zeigen. Schließlich hält sich die Werbewirtschaft derzeit mit Ausgaben zurück.

Dow Jones Future +0,4% 26.986
NASDAQ100-Future +0,9% 10.898
S&P500-Future +0,4% 3.277

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments