ATX: Bewertung spricht für österreichische Aktien

In Wien haben sich die Aktienkurse zuletzt besser entwickelt als in Frankfurt. Für eine Fortsetzung der Aufholjagd des ATX spricht die relativ günstige Bewertung. Mutige Anleger steigen mit Hebel ein.

Mal eben gesagt: Überraschungsrally bei Hellas-Aktien!

In den letzten Wochen erreichte die Debatte um die drohende Insolvenz Griechenlands einen neuen Höhepunkt. Erst sollte das Abkommen über den Schuldenschnitt zur Rettung des völlig darniederliegenden Landes bis zum Treffen der EU-Finanzminister am 23. Jänner stehen.

FACC: Kurssprung ist erst der Anfang

Die Aktie des österreichischen Luftfahrtzulieferers FACC (WKN: A1147K / ISIN: AT00000FACC2) kann am Mittwoch ein Kursfeuerwerk zünden. Doch angesichts der starken Zahlen dürfte dies nur der Anfang einer langen Erholung gewesen sein.

Raiffeisen Bank: Kleine Schritte

Noch bevor sich die europäischen Bankenwerte zu einer Erholungsrallye infolge der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten aufgemacht hatten, konnte die Raiffeisen Bank International (RBI) (WKN: A0D9SU / ISIN: AT0000606306) beeindruckende Kurszuwächse verbuchen. Am Mittwoch ging der Trend einfach weiter.

Kapsch TrafficCom wächst kräftig

Der österreichische Mautsystemanbieter Kapsch TrafficCom (WKN: A0MUZU / ISIN: AT000KAPSCH9) hat seinen Wachstumskurs im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2016/17 (Ende September) fortgesetzt. Allerdings zeigten sich Anleger am Donnerstag nicht rundum zufrieden.

#IPO1995 – ein Hashtag (nicht nur) für voestalpine-Anleger

Der ATX-Konzern voestalpine (WKN 897200) hat sich etwas schönes zu seinem 20. Börsen-Jubiläum einfallen lassen. Eine Sonderausstellung in der voestalpine Stahlwelt.

Lenzing: Gewinnmitnahmen trüben das Bild

Lenzing konnte für die ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2016 sowohl auf der Umsatzseite als auch bei den Ergebnissen deutliche Zuwächse im Vorjahresvergleich generieren. Trotzdem gehörte die Lenzing-Aktie am Mittwoch zu den größten Verlierern im ATX.

Vienna Insurance Group: Die Jahresziele sind intakt

Nicht nur Sparer leiden unter den Niedrig-Zinsen, sondern auch die Versicherer. Für sie wird es immer schwieriger, die den Kunden zugesagten Garantien zu finanzieren. Auch die Vienna Insurance Group (VIG) bekommt das zu spüren.

Lenzing bleibt auf Rekordjagd

Zunächst hatte der österreichische Faserhersteller Lenzing (WKN: 852927 / ISIN: AT0000644505) das beste erste Quartal der Unternehmensgeschichte auf das Parkett gezaubert. Jetzt folgte das beste erste Halbjahr der Unternehmensgeschichte. Kein Wunder, dass der Anlegerjubel am Mittwoch riesig war.

Andritz schwimmt sich frei

Die Aktie des österreichischen Anlagenbauers Andritz (WKN 632305) ist am Donnertag der klare Tagessieger im ATX. Zwar musste das Unternehmen nach neun Monaten im laufenden Geschäftsjahr einen minimalen Umsatzrückgang ausweisen, allerdings lief es beim Auftragseingang und auf der Ergebnisseite richtig gut.

Strabag & PORR: Europäische Spitzenklasse

Die Konjunktur und die Baubranche laufen weiterhin auf Hochtouren. Dabei sind die österreichischen Baukonzerne Strabag (WKN: A0M23V / ISIN: AT000000STR1) und PORR (WKN: 850185 / ISIN: AT0000609607) in der europäischen Spitzenklasse vertreten.

D-A-CH Rundschau: DAX hält sich im Plus, Bankwerte treiben ATX an, SMI schließt leicht...

Die europäischen Aktienmärkte zeigten sich zum Wochenschluss ganz unter dem Eindruck des G20-Gipfels. Angesichts kaum meßbarer Erfolge, von Basel III, einmal abgesehen, richtete sich...

Telekom Austria: Schwieriges Marktumfeld lässt vorerst keine Besserung zu

Nachdem die Aktie der Telekom Austria (WKN 588811) im November und Dezember 2012 eine positive Kursbewegung zeigen und ein Plus von rund 30 Prozent verbuchen konnte, enttäuschte das Unternehmen nun die Anleger mit einem schwachen Ausblick für das Jahr 2013 und den Nettogewinn für 2012. Für den Kurs könnte das eine Rückkehr zum bisherigen langfristigen Abwärtstrend bedeuten.

Strabag-Aktie: Es soll schwungvoll weitergehen

Der österreichische Baukonzern Strabag (WKN: A0M23V / ISIN: AT000000STR1) konnte Ende 2016 einen Rekord-Auftragsbestand in Höhe von 14,8 Mrd. Euro ausweisen. Aus diesem Grund soll die Leistung 2017 wieder zunehmen. Auch darüber hinaus will man Wachstumsmöglichkeiten nutzen.

D-A-CH Rundschau: DAX kann 7.000er Marke halten, ATX und SMI leichter

Die europäischen Aktienmärkte konnten sich auch zum Wochenausklang nicht so recht von der Stelle bewegen. Noch immer belastet die Euro-Krise die Stimmung. Die Debatte...
RSS
Facebook
YouTube
LinkedIn
Instagram