Gold: Sicherheitsinvestment für jedermann zugänglich

0
Im Laufe dieses Jahres wurde deutlich, dass Gold seine Funktion als ein „Sicherer Hafen“ weiterhin mit Bravour erfüllt. Angesichts der vielen Möglichkeiten, in Gold anzulegen, haben verschiedene Anlegergruppen die Chance, von der Attraktivität des gelben Edelmetalls als Sicherheitsinvestment zu profitieren.

Was das Coronavirus mit den Bauzinsen zu tun hat

0
Das Coronavirus macht sich sogar auf dem Immobilienmarkt bemerkbar. Laut Interhyp sind die Zinsen für Baufinanzierungen aufgrund globaler Unsicherheiten etwas gesunken. Demnach würde eine Umfrage unter Experten weiterhin niedrige Zinsen erwarten lassen.

Urlaubsplanung: Ist ein Kredit sinnvoll?

0
Das Jahr ist noch jung, dennoch ist es angebracht, sich schon heute mit dem Thema Urlaubsplanung auseinanderzusetzen. Dabei hängt bei jedem der Urlaubsort faktisch direkt mit dem persönlichen finanziellen Spielraum zusammen. Nicht selten denken daher viele über einen Kredit nach. Doch ist dieser sinnvoll oder zu risikoreich?

Deutsche Versicherer verbuchen ausgesprochen zufriedenstellendes Jahr

0
Die deutschen Versicherer haben ihre Beitragseinnahmen im vergangenen Jahr überdurchschnittlich stark gesteigert. Sie kletterten um 6,7 Prozent auf 216,0 Mrd. Euro. Dabei konnten alle drei Sparten bessere Ergebnisse verbuchen als im Vorjahr.

REITs: Investieren in Betongold

0
Anleger, die in Immobilien investieren möchten, aber nicht direkt ein Haus oder eine Wohnung erwerben möchten, werden möglicherweise bei REITs fündig.

Und ewig lockt der Graue Kapitalmarkt

0
Geldanlage ist Vertrauenssache. Die meisten Deutschen vertrauen dabei auf die zahlreichen Regulierungsvorschriften der klassischen Geldanlageformen. Nichtsdestotrotz gibt es auch ein Leben abseits dessen. Und hier wird es spannend, nicht nur wegen der Chancen, sondern auch wegen der Risiken. Aber vor allem letztere werden häufig außer Acht gelassen und stattdessen gibt es immer wieder mehr oder minder große Anlageskandale im sogenannten Grauen Kapitalmarkt.

Warum Stiftungen als Instrument in der Nachfolgeplanung geeignet sind

0
Stiftungen erfreuen sich hierzulande wachsender Beliebtheit - Tendenz weiter steigend. In den vergangenen zwei Jahrzehnten ist die Zahl der rechtsfähigen Stiftungen von 9.000 auf mittlerweile weit über 20.000 angestiegen.

Smart Home – Wenn Dein Haus (für Dich) mitdenkt

0
Die Digitalisierung macht vor unserer eigenen Haustür nicht halt. Im Gegenteil, sie kommt zu uns direkt herein und verändert deutlich unseren (Wohn-)Alltag.

Im Produktuniversum der Anlagezertifikate und Hebelprodukte werden alle Anlegertypen fündig

0
Mehr als 63 Prozent der Käufer von strukturierten Wertpapieren in Deutschland geben an, einen mittel- bis langfristigen Anlagehorizont zu verfolgen: Insgesamt mehr als ein Drittel bevorzugt sogar eine Haltedauer von mehreren Jahren und setzt Zertifikate somit zum nachhaltigen Vermögensaufbau ein.

Schleichender Wertverlust der Ersparnisse

0
Durch Inflation und Niedrigzinsen mussten die Sparer in Deutschland auch 2019 milliarden­schwere Einbußen bei ihren Ersparnissen hinnehmen. Der Wertverlust betrug in den vergangenen zwölf Monaten 30,3 Mrd. Euro – das sind 365 Euro pro Bundesbürger.

Bauzinsen bleiben weiter niedrig

0
Laut einer aktuellen Interhyp-Umfrage unter den Zinsexperten namhafter Kreditinstitute ist im Jahr 2020 weiter mit niedrigen Bauzinsen zu rechnen.

Express-Zertifikate stechen heraus

0
Das Investitionsvolumen am deutschen Zertifikatemarkt legte im Oktober deutlich zu. Im Vormonatsvergleich entsprach das Plus in Höhe von 498,8 Mio. Euro einem Anstieg um 0,7 Prozent. Und gegenüber Oktober 2018 erreichte das Wachstum sogar 3,1 Prozent.

„Anlage-Notstand – mit diesem Mix fürs Alter vorsorgen“

0
Nur gut 16 Prozent der Deutschen sind Aktionäre - deutlich weniger als in anderen Industrieländern. Woran liegt das?

Der große Erfolg im Leben

0
Ob wir nun einen Beziehungsratgeber lesen, ein Magazin über Investments kaufen oder einen Podcast hören - alles hat nur einen Grund: Wir wollen erfolgreich im Leben sein. Am besten in jedem Bereich.

Mit strukturierten Wertpapieren gegen den Niedrigzins

0
Deutschlands Privatanleger stellen sich mittel- bis langfristig auf ein Andauern der Niedrigzinsphase ein und erwarten eine Anhebung der Leitzinsen mehrheitlich erst im Jahr 2025 oder später. Je länger die gegenwärtige Phase anhält, so schwerwiegender sind die Konsequenzen; gerade für Sparer und Privatanleger. Daher ist es wichtig, dosiert auch etwas risikoreichere Anlagen ins Depot zu nehmen.
RSS-Feed
Facebook
YouTube
LinkedIn
Instagram